Wurftagebuch

07.03.o12 Unsere beiden Mädel sind wie siamesische  Zwillinge immer zusammen unterwegs. Edda hat sich erbarmt und spielt ganz schön mit ihnen. Am Sonnabend wird Frauke zu ihrer Familie nach Wettin ziehen. Dann darf Felicia eine Weile bei mir Einzelkind zwischen den Großen sein, bis wir auch für sie einen schönen Platz gefunden haben. Welpenhaus und Auslauf sind inzwischen aufgelöst und am Wochenende wird renoviert.Noch nicht ganz an der “Ziellinie” möchte ich doch schon ein Resümee ziehen. 12 Welpen sind viel Aufregung ,Anstrengung , Arbeit und ganz viel Freude. Dieser Wurf hat  mir eine Welpenzeit ohne auch die kleinsten gesundheitlichen  Probleme bei Welpen oder Hündin beschert. Wir haben  neue tolle Menschen kennen gelernt und werden hoffentlich recht oft voneinander hören.Wir freuen uns auf recht viele Gelegenheiten uns zu treffen,zum Beispiel bei den Nachzuchtbeurteilungen. Wir werden dieses Jahr versuchen mit  Edda die Verhaltensbeurteilung  3 ordentlich  zu absolvieren und mit unseren Hunden wenigsten 2 Ausstellungen besuchen.

 

21.02.12 Morgen wird auch Frieder zu  seiner Familie ziehen. Da es in der Nähe von Hildesheim und damit nicht so weit ist, werden wir ihn bringen.Vielleicht nehmen wir die beiden Mädels auch mit. Dann können alle noch einmal gemeinsam eine längere Strecke Auto fahren. Am Freitag erhalten Frauke und Felicia  ihre 2. Impfung.Es wird ihr erster Tierarztbesuch sein.Die neuen Halsbänder von Balus Kleiderstube sind noch ein bischen groß. Aber inzwischen haben alle eingesehen, Leine  auf Straße  muss sein und dafür sieht man auch mal andere Menschen,Autos und Hunde. Freundliche Mitmenschen  mit netten Kindern kommen auch ab und zu und sorgen so dafür, dass unsere Kleinen auch ausreichend Abwechslung haben, herzlichen Dank Euch dafür!

Das Eis auf dem Teich ,über den die Drei hier gestern noch  freudig knöcheltief im Tauwasser drüber schlitterten ist inzwischen so dünn, dass es  zum Glück am Rand gleich einbricht und sie es deshalb lassen.

12.02.12 Frieder, Felicia, Franzi und Frauke genießen Schnee, Wintersonne und Toben…

Frieder, Frauke, Felicia

Frieder hinten, Frauke vorn

Frieder

Felicia mit Schneebart

 

 

23.01.Ich bin dankbar ,dass nun schon Sechs unserer Caro-Kinder ein schönes zu Hause bei tollen Menschen gefunden haben. Unsrer Gruppe ist jetzt viel übersichtlicher und ich kann mich dem Einzelnen ausführlicher widmen. Die Abgereisten scheinen sich alle ordentlich zu benehmen, bisher gibt es nur positive Meldungen. Sorry, wenn ich nicht gleich antworte auf Eure Mails, ich habe doch jetzt zu tun mit den Hiergebliebenen ähnliches zu unternehmen wie Ihr mit Euren Einzelkindern!Das heißt immer schon mal einzeln an der Leine spazieren zu gehen,Autos und andere Menschen kennnen zu lernen und ausgiebig Streicheleinheiten verabreichen.Ganz schnell werden unsere Welpen nun zu neugierigen forschen Junghunden……

Folko ist  unser größter Rüde.Er ist mittelblond mit schönen Aufhellungen. Ganz ruhig und souverän macht er sein eigen Ding und hat immer den besten Platz am Futternapf. Er mag nur dosiert balgen,beobachtet lieber die anderen bei ihren Kämpfen. Alle akzeptieren es und  und schätzen ihn als Kuschelpartner.

Friedrich ,ist vom Aussehen her seinem Vater Paco sehr ähnlich. Ein breiter Kopf mit deutlichem Stop und sehr schön angesetzten Ohren ist er nur unwesentlich kleiner als Folko dafür aber zur Zeit sehr viel stürmischer beim Spiel.

Fleur mein blonder Liebling ist die Zarteste meiner blonden Hündinnen. Sehr neugierig aber doch vorsichtig ist sie der richtige Hund für Menschen die sich mit ihr sportlich betätigen wollen und ich wünsche ihr Einzelhund sein zu dürfen.

Frauke hat die kräftigen goldblonden Marken ihrer Mutter Caro und das wuschligste Fell. Dadurch hat sie einen so” zornigen” Gesichtsausdruck.Sie ist zur Zeit meine flinkste Hündin und ein echter Wirbelwind.

Franzi und Feli sind sich im Aussehen sehr ähnliche Hündinnen mit vollständigen goldenen Marken und einem netten ausgeglichenen Wesen.Hier ist Felicia die Temperamentvollere von Beiden.

21.01.Am Mittwoch ist Frieda und gestern Fritzi zu ihren neuen Familien gezogen. Heute war großes Laubfegen im Garten angesagt und die Hiergebliebenen  haben tüchtig geholfen….. Fleur ist schon mal in den Teich gesprungen und  hat zum Glück nur ein kurzes Bad genommen. Jetzt sind alle müde und zufrieden in ihrem Gartenhaus eingeschlafen und auch ich gehe am ” Stock” Unter Aktuelles ein paar Fotos von heute in der Wintersonne mit Fleur,Folko,Felicia,Frauke ,Franziska und Friedrich.Ich beschreibe morgen wie ich diese kleinen Persönlichkeiten im Rudel erlebe…

17.01. Am Freitag ist  Flora nach Hannover gezogen. Alle drei sind gut zu Hause angekommen und  bisher wurde nur nur Freudiges berichtet.. Wie schnell doch die Zeit vergangen ist. Inzwischen lasse ich den Welpenauslauf auch mal offen damit sie den ganzen Garten erkunden können.Erste kleine Einzelspaziergänge in der Öffentlichkeit wurden begonnen. Es finden sich auch immer mal  nette Nachbarkinder die es übernehmen den Kleinen die “Welt” zu zeigen. Ich finde unsrere Kleinen bekommen jetzt richtige Hundegesichter und ich glaube schon sehr gut unterscheiden zu können wer denn da nach Mutter oder Vater aussieht. Am Freitag gibt es neue Einzelfotos  .

09.01.2011 es war ein aufregendes verlängertes Wochenende für uns. Am Donnerstag hat unsre Tierärztin in nur einer Stunde incl.Dokumentation alle 12 Welpen gechipt,geimpft und 3 ml Blut venös abgenommen : das klappte so gut, da alle brav stillhielten und sich als echte Hovis auch unbeeindruckt zeigten. Am Freitag bei der Wurfabnahme haben wir viel Lob für unsre Aufzuchtbedingungen und die gleichmäßige Entwicklung unserer Welpen erhalten.

Am Sonnabend ist Fine und am Sonntag Frodo zu seiner neuen Familie gezogen. Wir freuen uns die nächsten Tage auf weiteren Besuch und werden weiter berichten.

5.01.2012 Unsere  Welpen haben inzwischen alle ihr Wurfabnahmegewicht erreicht, sind äußerst mobil und interessiert. Alle haben einen kräftigen, derben, hovawarttypischen Körperbau und überwiegend schon ein langes welliges Haarkleid. Jetzt ist die Kreativität des Züchters gefragt, täglich neue Herausforderungen für die Welpen zu schaffen. Wir haben sie auch dosiert dem Silvesterfeuerwerk ausgestzt. Raketen fanden sie toll  und die Böller haben sie nicht weiter interessiert.

Heute wird geimpft, gechipt und Blut für unsere Blutdatenbank entnommen. Morgen ist Wurfabnahme. Es liegen zwei aufregende Tage vor uns! Am Wochenende wird Fine zu ihrer neuen Familie nach Hamburg aufbrechen.

02.01.2012 Nun sind die Feiertage vorbei und die Welpen werden morgen acht Wochen alt. Am Mittwoch wird geimpft und gechipt,am Freitag ist dann vielleicht die Wurfabnahme durch unseren Zuchtwart. Alle Welpen haben  sich sehr gut entwickelt und sind tagsüber schon überwiegend “stubenrein”. Dank des auf ihrem Spielrasen ausgebrachten weißen Sandes haben unsere Welpen die feuchten Feiertage sauber und trocken verbracht

21.12. Heute hat es endlich ein wenig geschneit. Unsere Welpen haben sich super im neuen Domizil eingelebt und erkunden bereits ihr ganzes Terrain. Inzwischen zeigen sie auch schon erhebliche Unterschiede in Ausdauer und Temperament . Wir freuen uns auf sie kommenden Feiertage, da haben wir  Zeit ihre derzeitigen Entwicklungsstand aufzunehmen und zu beschreiben.

15.12. Unsere Welpen werden am Wochenende in ihr Gartenhaus umziehen.Caro lockt sie  schon immer aus ihrem Welpengehege, man könnte glauben, sie möchte die Tür zum Garten hinter ihnen zu machen …… Wir haben für diesen großen Wurf, den Welpenauslauf im Garten mit noch mehr geeignetem Welpenzaun vergrößert und gesichert, damit unsere Kleinen weder die vielen Eiben im Garten anknabbern oder vielleicht in die angrenzende Bode entflüchten können. Alle entwickeln sich gleichmäßig, sind zufrieden und ausgeglichen. Es ist meine erster Wurf den ich so lange im Haus behalten konnte. Langsam wird es  eine logistische Herausforderung alle gleichmäßig zu beschäftigen und es müssen mehr Spielmöglichkeiten her.  Neu für mich ist, dass Caro es zulässt, dass Edda mit den Kleinen spielt ohne dass sie überhaupt reagiert. Betty hat es nie geduldet, dass die anderen Hunde zu ihren Welpen durften.

Nächste Woche bekommen sie tagsüber ihre Halsbänder, damit eindeutig zu unterscheiden ist, wer welcher Welpe ist . Alle Kennzeichnungsversuche wurden von Caro einfach abgeleckt. Der Welpenhunger wird zur Zeit mit wöchentlich ca. 20 kg Rindfleisch, 5 kg Cerialien, 10 Kg Trockenfutter, 15 l Ziegenmilch und 10 kg Äpfeln  und Gemüse in Form von Möhren und gedünstetem Kürbis gestillt.

Wir freuen uns  besonders zwischen den Feiertagen über recht viel auch unverbindliche Besuche. Rufen Sie an oder schreiben eine e-mail. Gern finden wir gemeinsam mit Ihnen heraus, falls Sie mit der Rasse nicht vertraut sind ob ein Welpe von uns, zu Ihrer persönlichen  Situation passt. Ansprechen möchte ich besonders die weiter entfernt wohnenden Interessenten. Gern bin ich behilflich beim Finden einer geeigneten Unterkunft hier in Quedlinburg. Wenn Sie uns und unsere Hunde kennen gelernt haben und  einen Welpen in ihre Familie aufnehmen werden, bringe ich Ihren Hund auch später in sein neues zu Hause. Sie dürfen von unseren Welpen erwarten, dass sie liebevoll, korrekt und rassetypisch aufgezogen und beschäftigt werden.

Ich schätze an meinen Hunden, dass sie gesund, leichtführig und bester Begleiter bei allen Familienaktivitäten sind, aber wenn es notwendig ist auch wachsam sind und einen  ausgeprägtem Schutzinstinkt haben, ohne dass er antrainiert wurde.

Am Wochenende gibt es neue Einzelfotos. Jetzt kann ich auch schon eher Unterschiede in Temperament und  Lernfähigkeit erkennen.

06.12. Heute gab es zum Nicolaus neues Spielzeug. Alle entwickeln sich prächtig. Caro hat die Mutterpflichten gern fast ganz mir überlassen. Zwei Fleischmahlzeiten und 2 x frische Ziegenmilch werden dankbar vertilgt. Nach dem allabendlichen Bürsten gegen 22.00 Uhr schlafen auch alle bis 8.00 Uhr am Morgen durch. Zum Wochenende werden wir den Freiauslauf im Garten gestalten. Edda darf  mit den Welpen spielen. Das kannte ich von Betty als Mutter nicht so.

29.11. alle Welpen haben sich kräftig entwickelt und ihr Wurfgewicht mindestens verdreifacht. Caro hat volle drei Wochen alle ausreichend ernährt. Seit gestern gibt es eine Fleischmahlzeit und eine Ziegenmilchmahlzeit dazu. Heute wurde der Welpenauslauf  schon einmal vergrößert.

13.11. heute habe ich den Versuch unternommen  die Welpen allein zu fotografieren. Sie sind schon sehr flink und bleiben einfach nicht so liegen,dass man auch ihre volle Schönheit sehen kann. Am Freitag war unsere Zuchtwartin zur Wurfbesichtigung da. Sie bescheinigte Caro ein blendendes Aussehen und das sie sich liebevoll um ihre Welpen kümmert und mir vorzügliche Aufzuchtbedingungen. Das freut die Züchterin natürlich.

Alle Welpen haben ordentlich zugenommen und sind vital.Meist paßt es auch,dass die Hälfte trinkt und die Anderen schlafen. Abends zur letzten Mahlzeit legt sich Caro dann tatsächlich auf den Rücken und alle dürfen auf einmal ordentlich leer trinken. Caro macht das so toll,dass  ich mich darauf beschränke  die Hündin in der Lagerreinhaltung zu unterstützen , für gutes Futter zu sorgen , die Welpen zu wiegen und mich an ihnen zu erfreuen. Caro schläft nachts wieder neben meinem Bett und hat nur ein wachsames Ohr für ihre Kleinen. Sie schlafen schon bis morgens gegen 7.00 Uhr durch.

Die blonden Welpen , alle sind  mittelblond, haben inzwischen schwarze Ballen und bekommen ebensolche Nasen und Lefzen. Die schwarz- markenen Welpen haben alle vollständige  sichtbare Marken  die täglich kräftiger werden.Fine und Frodo haben Caros kräftige goldblonde Marken vom ersten Tag derGeburt an. Das war bei Caro ebenso.

Danke an alle die geholfen haben, passende Namen für die Kleinen zu finden.

14.11. Heute nacht hat unsere Caro zwischen 0:30 und 7:00 Uhr elf Welpen geboren. Alle sind soweit zu erkennen wohlauf. Caro ist ein wenig von den Anstrengungen der Geburt gezeichnet, zeigt aber schon gesunden Appetit. Ein gegrilltes Hähnchen ohne Haut und Knochen wurde dankbar verspeist.Jetzt heißt es erst mal ausruhen und die Babys an der Milchbar nach Bedarf verteilen. Einzelfotos von den Kleinen und Namen gibt es später. Hier ein erstes Bild

gestern morgen waren es auf einmal 12 Welpen. Caro hat nach mindestens 16 Stunden noch eine blonde Hündin geboren. Alle sind wohlauf und haben schon etwas zugenommen. Am Wochenende gibt es die ersten Einzelfotos. Caro ist bisher die perfekte Mutter. Die Welpen trinken umschichtig,die Hälfte schläft und alle sind vital und ausgeglichen. Nachts schlafen alle schon durch.

Trackback URI |